Basilikum haltbar machen – 3 Tipps

Allgemein
basilikum haltbar machen Pin it

Basilikum ernten und konservieren

Basilikum auch Herrenkraut oder Königskraut genannt, ist eines meiner liebsten Kräuter im Garten bzw auf dem Balkon. Ohne Basilikum könnte ich nicht auskommen, schon alleine die Kombination mit Tomaten, die eine optimal geschmackliche Symbiose bildet möchte ich nicht missen. Zudem bietet die Basilikumpflanze auch eine Schutzfunktion für Tomatenstauden, da sie einige Schädlinge fernhält.
Heute geht es aber nicht um den Anbau von Basilikum sondern um die Ernte und wie man Basilikum haltbar machen kann, denn ich möchte auch im Winter „frischen Basilikum“ vom eigenen Balkongarten haben.
Basilikum ist ein sehr empfindliches medibasilikum haltbar machenterranes Küchenkraut und oxidiert sehr schnell wenn man es behandelt. Vielleicht kennt das der ein oder andere wenn man Basilikumblätter versucht in Streifen zu schneiden und es bildet sich ganz schnell ein schwarzer Streifen an den Rändern. Daher heisst es auch im Umgang in der Gastronomie, den Basilikum im letzten Moment der frischen Verwendung aufzuschneiden.

Methoden um Basilikum zu konservieren

Basilikum trocknen

Basilikum gibt es überall getrocknet zu kaufen, und das Dörren von Basilikum und Kräutern ist wohl eines der bekanntesten Aufbewahrungs Möglichkeiten. Aber auch dort gibt es unterschiedlichere Vorgehensweisen. Traditionell im Süden werden Kräuter direkt an der Sonne und vom Wind getrocknet, das ist wohl eines der besten und natürlichsten Vorgänge. Leider ist diese Methode in mitteleuropäischen Ländern nicht immer die beste, da hier das Wetter oft auch regnerisch ist und der Basilikum könnte dann faulen.
Für unsere Breitengrade bieten sich sogenannte Dörrgeräte an um Basilikum und vieles andere zu trocknen. Mein Dörrautomat  >>> Hier klicken <<<
Die dritte Verfahrensweise um Basilikum haltbar machen zu können, ist die industrielle Gefriertrockung, diese wird mit hohem Aufwand betrieben, ist aber eine sehr gute Technik um den Basilikum gut zu konservieren. Dabei werden besonders Aromastoffe sehr gut erhalten, danach wird der Basilikum in luftdichten Dosen vakuum abgefüllt. Beim gefriertrocknen wir der Basilikum erst schockgefrostet und gleichzeitig wird das Wasser entzogen. In der Gastronomie findet man oft in Küchen diese Variante von konservierten Basilikum.
Vorteile:

  • sehr platzsparend
  • sehr einfach Dosierbar

Nachteile:

  • farblich nicht mehr so schön.

Basilikum in Öl einlegen und Pesto machen

Basilikumpesto wer kennt ihn nicht? Eine altbewährte Methode um Basilikum haltbar zu machen. Dabei müssen einige Dinge beachtet werden, damit der Basilikum auch schonend verarbeitet wird und so lang wie möglich aufbewahrt werden kann. Dazu habe ich ein Video gemacht, schaut es euch an:

Vorteile:

  • praktische und schnelle Verwendung
  • sehr fein zum marinieren von Gemüsen
  • toll zum verfeinern aller möglichen mediterranen Gerichte

Nachteile:

  • hoher Ölverbrauch > teuer

Basilikum tiefkühlen

Das frosten von Basilikum ist mein Geheimtipp und hat Vor wie auch Nachteile. Der Basilikum wird unmittelbar nach der Ernte tiefgekühlt und umso niedriger die Temperatur umso besser ist der Basilikum haltbar gemacht. Man nimmt die ganzen Blätter und gibt sie am besten in eine Tupperwaren Box, alternativ kann man auch einen Gefrierbeutel nehmen, sind meiner Meinung nach aber nicht so optimal, weil beim auftauen könnte es sein das der Basilikum zerbricht und am Plastik hängenbleibt.

Einfacher ist es bei Plastikbehältern, da nimmt man einfach ein Blatt heraus und saporiert damit seine Speisen, meistens wird es eine Nudelsauce mit Tomaten sein.
Als Variante könnte man natürlich auch den gefrorenen Basilikum zu Pesto verarbeiten, und hätte dann die gewünschte Menge die man für 4 Portionen Spaghetti Basilikumpesto braucht.

Vorteile:

  • fettarm und natürlich

Nachteile:

  • Viel Platz im Tiefkühler, aber es gibt ja schon sehr günstige, sparsame Geräte. Zb dieser Bestseller hier >>> http://amzn.to/1ZVudOe

Wie einfach ich das mache, schaut mein Video:

Fazit: Nach meiner langjähriger Erfahrung als Koch kann ich euch eigentlich alle 3 Methoden um Basilikum haltbar zu machen empfehlen. Denn alle haben ihre Vor und Nachteile, so entscheidet einfach nach euren Vorlieben, wie ihr den Basilikum weiterverwenden wollt.
Wenns euch mein Beitrag gefallen hat, sage ich im Voraus Danke für ein Like oder Share!
lg
Christian

Views – 201

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.