Compo Bio Obst und Gemüsedünger

Natürlicher Flüssigdünger vom feinsten

Der Bio Obst- und Gemüsedünger ist die Sensation unter den Flüssigdüngern von Compo
Der Hersteller Compo hat einen Dünger hergestellt, der eine ausgewogene Nährstoffversorgung bietet und für einen kräftigen und gesunden Pflanzenwuchs sorgt. Der Gemüsedünger ist Kaliumreich und bietet für Pflanzen optimale Bedingungen, um aromatisches Obst und Gemüse auszubilden.
Von Vorteil ist, dass man den Compo Bio Dünger auch noch kurz vor der Ernte aufgrund der hundertprozentigen Natürlichkeit anwenden kann.

Den Dünger gibt es in einer ein Liter Flasche im Gartenfachhandel oder Internet zu kaufen. Die  Rohstoffe sind rein pflanzlicher Natur und für den öko- biologischen Landbau geeignet.

Compo Dünger Test

Produkttester haben nach einem Compo Bio Obst- und Gemüsedünger Test festgestellt, dass der Flüssigdünger exakt auf die pflanzlichen Bedürfnisse abgestimmt ist und er alles enthält, was eine Pflanzen zum wachsen braucht.
Der Compo Dünger flüssig, kann für alle Obst- und Gemüsepflanzen genutzt werden und sollte zwischen März bis Oktober alle drei Wochen angewandt werden.
Je nachdem um welche Gemüse oder Obstsorte es sich handelt, gibt es verschiedene Dosierhinweise auf der Flasche. Mit einem Deckel als Dosierhilfe kann man leicht das richtige Maß abmessen.

Die Anwendung

Den Deckel mit dem Dünger bis zu der Markierung der gewünschten
Dosierstufe befüllen und in das Gießwasser geben. Stufe 1 auf 1 Liter, Stufe 2
auf 1,5 Liter, Stufe 3 auf 2 Liter Wasser. Alle 3 Wochen von März bis Oktober.

Es gibt 3 Dosierstufen; die Dosierstufe eins schüttet man in einen Liter Wasser, die Dosierstufe 2 schüttet man auf 1,5 Liter Wasser und die dritte Dosierstufe auf zwei Liter Wasser.
Vor dem Gebrauch sollte und muss der Compo Dünger gut geschüttelt werden, damit es nicht zu einer Überdüngung der Pfanze kommt und die Wurzeln verbrennen.
Fazit:
Der Compo Dünger ist sehr ergiebig und die Qualität sehr hochwertig. Ein weiterer Pluspunkt ist auch seine Natürlichkeit. Leicht zu bemängeln ist der geringe Phosphoranteil und dass es nur als weicherdiges Rohphosphat enthalten ist. Dafür kann man sich jedoch auf hundert Prozent biologische Zusammensetzung verlassen. Zu bemängeln ist lediglich der
tröpfelnde Dosierdeckel und der unangenehme Geruch beim Kleckern. Im großen und ganzen tut der Flüssigdünger was er soll, nämlich alle Pflanzen mit den wichtigste Stoffen versorgen und der Erfolg ist deutlich sichtbar!